Irmgard Freidler

Irmgard Freidler

Irmgard Freidler

Geschäftsführende Gesellschafterin der ALB-GOLD Firmengruppe

Unternehmerfamilie im Dialog

Ein schwäbisches, internationales Familienunternehmen
Irmgard Freidler und ihr Sohn André Freidler im Gespräch mit Dr. Theo M. Breitsohl über die außergewöhnliche Familien- und Firmengeschichte und natürlich über Spätzle, Nudeln, Pasta, Spaghetti und Makkaroni.

Mit den Tochterunternehmen an drei Standorten ist ALB-GOLD einer der führendenden Teigwarenhersteller in Deutschland. Auf der Schwäbischen Alb ist der Hauptsitz des Unternehmens in Trochtelfingen beheimatet. Nach dem plötzlichen Unfalltod ihres Mannes Klaus im Jahr 2010 übernahm Irmgard Freidler von einem auf den anderen Tag die Leitung, ihre beiden Söhnen André und Oliver traten gleichzeitig ins Unternehmen ein. Trotz dieses massiven Einschnitts konnte das Trio die Erfolgsgeschichte des Familienunternehmens fortschreiben und es national wie international weiter ausbauen. Die Schlüssel für diesen Erfolg sehen sie vor allem in der auf gemeinsamen Werten basierenden Unternehmensphilosophie von Klaus Freidler, die nach seinem Tod nicht nur weiter gepflegt, sondern mit neuen Ideen und Visionen angereichert sowie mit viel Mut und Fleiß weiterentwickelt wurden.